Wir wollten sicherstellen, dass unser wirtschaftsfreundlicher Landkreis ein starkes, innovatives Stück Bayern im RheinMain-Gebiet bleibt - und auf finanziell guter Grundlage steht:

Aktueller Stand:

  • Die Zahl der Arbeitsplätze in der Region  hat sich weiter erhöht; relativ hoher Anteil an gewerblich-technischen Unternehmen gehalten; Arbeitslosenquote deutlich unterdurchschnittlich, derzeit im Landkreis bei 3,2 %.
  • Durch starkes Unternehmertum liegt die Finanzkraft des Landkreises unter den TOP 10.
  • Wir haben den niedrigsten, also gemeindefreundlichsten Kreisumlagensatz in Unterfranken.
  • Trotz hoher Investitionen wurden die Schulden des Landkreises abgebaut.
  • Zur Stärkung der Innovations- und Forschungskompetenz wurde die Fraunhofer-Gesellschaft für eine Ansiedlung in Alzenau und die Zusammenarbeit mit der Hochschule Aschaffenburg gewonnen.